Skip to main content

KOSMETIK


Herkunft

Kosmetik ist so alt wie die Menschheit. Das Wort Kosmetik, abgeleitet vom altgriechischen kosmetikos, aus dem Verb kosméo "ordnen", "schmücken", bezeichtnet die Körper- und Schönheitspflege unserer Haut - oder auch Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung der Schönheit des menschlichen Körpers. Schon die alten Ägypter kannten Reinheitsvorschriften und schminkten sich schon 2000 Jahre bevor die ersten Pyramiden entstanden. In unserem Sprachraum im Frühmittelalter hatte es die Kosmetik dann schwer. Wer sich die Lippen bemalte galt als Heidnisch und stand unter Verdacht sein Geld auf unmoralische Art zu verdienen. Im Laufe des 18. Jahrhunderts verbreitete sich in Frankreich dann die Bezeichnung "cosmétique" und um 1850 gelangte der Begriff Kosmetik von Frankreich in den deutschen Sprachraum.

Naturkosmetik

Unsere Haut, eines unserer grössten und vielseitigsten Organe, grenzt das Innere vom Äusseren ab, unterstützt unser Immunsystem, hat Einfluss auf unseren Stoffwechsel, schützt uns vor verschiedenen Umwelteinflüssen und will dafür umsorgt und gepflegt werden. Verschiedene Hauttypen brauchen unterschiedliche Pflege. Wir haben für alle Hauttypen die passenden Produkte von Susanne Kaufmann und Såpe Cosmetics, die sich durch Rezepturen mit grösstmöglicher Verträglichkeit und konsequenten Verzicht auf Tierversuche, Vaseline, Silikon, Paraffinöl, künstliche Konservierungsstoffe und Farbstoffe auszeichnen.

Hand aufs Herz

Die beste Kosmetik kommt an ihre Grenzen, wenn wir unserer Haut, unserem Körper und unserem Geist zu viel zumuten. Darum ist es wichtig auf genügend Schlaf, eine gesunde Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft zu achten. Was die Haut besonders braucht ist Feuchtigkeit - darum viel Wasser trinken. Was den Akoholkonsum anbelangt, da scheiden sich die Geister, aber übermässiger Genuss von Alkohol macht der Haut keine Freude. Und Zigaretten: lassen die Haut vorzeitig altern.... loveistheanswer!