Skip to main content

Schwarzer Tee Georgien

Ein einfacher Schwarztee aus Georgien, verarbeitet in der klassischen georgischen Art, wohl an einen Qi Men Gong Fu erinnernd - aus Qimen stammen die georgischen Teepflanzen ursprünglich.

Um 1850 wurde auf Initiative des russischen Zaren Teepflanzen aus China nach Georgien gebracht; seither wird in Georgien Tee produziert. In Europa wurde georgischer Tee oft als Grusinien OP gehandelt. Nach einem Niedergang im Zuge der Auflösung der Sowjetunion wird in letzter Zeit wieder vermehrt Aufmerksamkeit auf sorgfältige Produktion von Qualität gelegt.

Aus purer Freude am Tee, an Kräutern und an der Sensorik für Gaumenfreuden im Allgemeinen entstand der Kontakt zu Länggass-Tee in Bern, auf der Suche nach den besten zu uns passenden Teesorten.

Länggass-Tee seit 1983

Katrin und Gerhard Lange begannen diese Unternehmung mit viel Begeisterung zum Tee. Im Laufe der Jahre wuchs die Kompetenz im Handel; die Liebe und Begeisterung zum Tee wurde zur Leidenschaft und zum Lebensinhalt neben und mit der Familie. Über die Jahrzehnte entwickelte sich aus dem kleinen Familienbetrieb ein Unternehmen, das inspiriert von der uralten asiatischen Teekultur und geprägt von der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Fachgebiet Tee diesen in all seinen Facetten und Kulturen ins Zentrum stellt.
5 mässig gehäufte Teelöffel/Liter mit heissem Wasser (90 - 100 ̊C ) übergiessen • 4 Minuten ziehen lassen
Schwarzer Tee (Georgien) • gerollt und oxidiert Dieser Tee wurde vollständig oxidiert und ist dadurch problemlos haltbar.

100 g
CHF 21.00
inkl. 2.5% MwSt., zzgl. Versand


Zurück