Skip to main content

Kräuter- und Arvenkissen


Eines der wichtigsten Dinge in unserem Leben ist gesunder Schlaf. Nicht nur der Körper erholt sich in der Nacht. Auch unser Gehirn kommt zur Ruhe und kann Erlebtes verarbeiten und abspeichern. Schlafen wir schlecht, wirkt sich das irgendwann negativ auf unsere Gesundheit aus. Ein Weg regenerativen Schlaf zu unterstützen sind Kräuter- und Arvenkissen.

Kräuter- und Arvenkissen haben eine lange Tradition. So wurden schon früher Lavendelkissen zu der Wäsche gelegt um unliebsame Insekten fernzuhalten. Oder es wurden verschiedene heilende Kräuter als Kissenfüllung zusammengemischt um so zum Beispiel den gesunden Schlaf zu fördern. Auch die Kraft der Arve (Zirbe) wird schon seit Jahrhunderten genutzt. So waren früher oft die Schlafzimmermöbel aus Arvenholz gefertigt oder Gaststuben mit Arvenholz vertäfert, um so die Kommunikation der Menschen untereinander zu fördern. Neuste Forschungen um das Thema Arvenholz im Schlafzimmer, des JOANNEUM RESEARCH in Weiz, konnten aufzeigen, dass eine bessere Nachterholung mit einer reduzierten Herzfrequenz und einer erhöhten Schwingung des Organismus im Tagesverlauf einhergeht. Die durchschnittliche „Ersparnis“ im Arvenholzbett lag bei 3.500 Herzschlägen pro Tag, was etwa einer Stunde Herzarbeit entspricht.

All dies Wissen findet sich wieder in unseren Kräuter- und Arvenkissen. Unsere Kissen werden in einer kleinen Manufaktur im Bregenzerwald von Hand befüllt und zugenäht. Die Kräuter, Gräser und das Arvenholz stammen aus dem Bregenzerwald und werden mit viel Liebe getrocknet und verarbeitet. Da legen wir uns gerne drauf.