Skip to main content

Henri Giraud




Claude Giraud führt das Champagner-Haus Henri Giraud heute bereits in der 12. Generation. Die Geschichte begann im 17. Jahrhundert mit dem Vorfahren François Hémart. Im Jahr 1990 übernahm Claude die Verantwortung und begann das mitten in Aÿ ansässige Boutique-Weingut an die Welt-Spitze zu führen. Das schmucke Dörfchen Aÿ liegt direkt an den Grand Cru Weingärten und bildet das Herz der Region Champagne. Ein karge, hunderte Meter tiefe Kalkschicht bildet das einmalige Terroir für die Pinot Noir und Chardonnay Reben.

Claude Giraud ist Visionär und Rebell zugleich. Unermüdlich arbeitet er zusammen mit seiner Familie an der Qualität seiner Champagner. Claude verfeinert die Jungweine in 225 Liter fassenden Eichenbarriques Fässern. Die Eichen für diese Barriques selektioniert er persönlich im Wald Argonne auf mittlerweile 6 verschiedenen Terroirs.

Zudem engagiert sich Claude, den nah gelegenen Wald Argonne und dessen Fauna zu erhalten. In Symbiose dazu hat Claude einen eigenen, seinen besten Champagner „Argonne“ entwickelt. Pro verkaufte Flasche Argonne pflanzt Claude eine Eiche. Alle Produkte von Henri Giraud sind handverlesen und handgemacht. Jede einzelne Flasche verkörpert im wahrsten Sinne die Region Champagne und den Wald Argonne mit der Handschrift von Claude Giraud.

loveistheanswer!